Angebote zu "Baden-Württ" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Verbreitung, Biologie und Schutz der Mauereidec...
59,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Beiträgen Genetische Diversität am nördlichen Arealrand, Mauereidechse in Hessen, Mauereidechse in Rheinland-Pfalz, Mauereidechse im Saarland, Mauereidechse in Baden-Württemberg, Mauereidechse in Oberaudorf (Inntal) in Bayern, Mauereidechse in Österreich, Mauereidechse in der Schweiz, Wall lizard in Alsace, Allochthone Mauereidechsen-Vorkommen nördlich der Alpen, Historie und Entwicklung in Niedersachsen angesiedelter Populationen, Mauereidechsen in Baden-Württemberg, Molekulargenetische Rekonstruktion der Ausbreitungshistorie, Hybridisierungen, Auswirkungen eingeschleppter Mauereidechsen auf heimische Zauneidechsen in Nürtingen, Zur Ökologie der Mauereidechse auf einem innerstädtischen Bahngelände in Koblenz, Eine Grünbrücke als Lebensraum für die Mauereidechse, Biotopmodellierung zum Zweck einer Biotopvernetzung für die Mauereidechse, Praxisorientierte Umsetzung des strengen Artenschutzes am Beispiel von Mauereidechsen, Umsetzung von CEF-Maßnahmen für die Mauereidechse, Auswirkungen von Lärmschutzwänden auf Mauereidechsen und Minimierungsmaßnahmen, Untersuchungen zu Mauereidechse am Radweg, Schutzmaßnahmen in Heilbronn, Die Entwicklung eines Mauereidechsen-Bestands nach der Rebflurneuordnung eines Weinberges im Raum Heilbronn (Bad.-Württ.), Maßnahmen für die Mauereidechse im Rahmen der Reaktivierung einer Bahnlinie zwischen Maastricht (NL) und Lanaken (B).

Anbieter: Dodax
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Schwäbisch Gmünder Altstadtführer
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Hans Kloss hat einen bemerkenswerten Bildband kreiert: In seiner bekannten, genau zeichnenden Technik hat er die Häuser der Gmünder Altstadt abgezeichnet und auf drei Touren zu einem Rundgang durch die Gmünder Altstadt zusammengestellt. Prägnant kurz gehaltene historische Randnotizen geben Auskunft über Bauzeit, Zweck und ggf. Bewohner des Hauses. Ein Schriftband, das von der ersten bis zur letzten Seite diesen Stadtrundgang begleitet, lässt die historischen Licht- und Schattenseiten der Stadtgeschichte aufscheinen. Dieser in seiner Form einzigartige Stadtführer - ein in Buchform gebrachtes Leporello - wird sicher nicht nur Touristen, sondern auch dem, der glaubt, seine Stadt wie seine Westentasche zu kennen, neue Blickwinkel und Sehweisen öffnen. Hans Kloss: geboren 1938. In Schwäbisch Gmünd verbringt er seine Jugendjahre. Ausbildung als Kerammaler. Danach Meister und Ausbilder. Schüler bei Prof. Fritz Nuss. 1963 erste Einzelausstellung in Schwäbisch Gmünd. Mit dem Namen Hans Kloss verbindet sich ein ungewöhnliches Spektrum künstlerischer Gestaltung. Als Maler, Graphiker, Karikaturist und Comiczeichner, als Bildhauer. Gestalter des öffentlichen Raumes. Er gestaltet Bücher und Altäre. 2002 vollendet er im Kloster Lorch/Württ. ein Monumentalgemälde über die Staufer. 2007 wird ein Adenauerdenkmal von ihm enthüllt. Er erhält die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg. Für seine historisch-küntlerischen Arbeiten wird er in Italien mit dem 'Premio Internationale Federichino' geehrt. Er lebt und arbeitet im Kloster Lorch im Remstal.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Oktober 1818 - 1820, Bd.7
531,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Politik ‑ Aachener Kongress; Umsetzung der württ. Verfassung und Einberufung der Landtage in Württemberg, Bayern und Baden; Wiener Ministerialkonferenz; Tod von Königin Katharina von Württemberg und Neuvermählung des Königs; Ermordung von August von Kotzebue, Inhaftierung, Verurteilung und Hinrichtung von Karl Ludwig Sand; Karlsbader Beschlüsse und Demagogenverfolgung; Einschränkung der Pressefreiheit, Verschärfung der Zensur; judenfeindliche Hep-Hep-Angriffe; liberale Revolution in Spanien; Ermordung des franz. Thronfolgers Charles Ferdinand d'Artois, Duc de Berry; Thronwechsel in Grossbritannien. Beruf - Festigung ihrer Position als Redakteurin von Cottas „Morgenblatt für gebildete Stände“; Abgabe der Redaktionen des „Kunst-“ und „Literatur-Blatts“; Übersetzungen, kleinere Beiträge, Herausgabe von „Hubers gesammelten Erzählungen“ (Bd. 3 und 4); Aufgabe ihrer Anonymität als Schriftstellerin; Bekanntschaft mit Jean Paul; Konflikte mit Johann Friedrich von Cotta und Adolph Müllner; literarische Fehde zwischen Müllner und Friedrich Arnold Brockhaus. Privat ‑ Umzug der Familie Gottlieb von Greyerz nach Augsburg; Luise von Herders Aufenthalt in der Schweiz; Victor Aimé Hubers Studium in Göttingen und Würzburg, Promotion, Interesse für den span. Freiheitskrieg; schwere Erkrankung der Enkeltochter Molly von Greyerz; kürzere Reisen in Süddeutschland; Besuche von Göttinger Verwandten in Stuttgart.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Briefe 7. Oktober 1818 - 1820
355,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Politik - Aachener Kongress; Umsetzung der württ. Verfassung und Einberufung der Landtage in Württemberg, Bayern und Baden; Wiener Ministerialkonferenz; Tod von Königin Katharina von Württemberg und Neuvermählung des Königs; Ermordung von August von Kotzebue, Inhaftierung, Verurteilung und Hinrichtung von Karl Ludwig Sand; Karlsbader Beschlüsse und Demagogenverfolgung; Einschränkung der Pressefreiheit, Verschärfung der Zensur; judenfeindliche Hep-Hep-Angriffe; liberale Revolution in Spanien; Ermordung des franz. Thronfolgers Charles Ferdinand d'Artois, Duc de Berry; Thronwechsel in Grossbritannien. Beruf - Festigung ihrer Position als Redakteurin von Cottas 'Morgenblatt für gebildete Stände'; Abgabe der Redaktionen des 'Kunst-' und 'Literatur-Blatts'; Übersetzungen, kleinere Beiträge, Herausgabe von 'Hubers gesammelten Erzählungen' (Bd. 3 und 4); Aufgabe ihrer Anonymität als Schriftstellerin; Bekanntschaft mit Jean Paul; Konflikte mit Johann Friedrich von Cotta und Adolph Müllner; literarische Fehde zwischen Müllner und Friedrich Arnold Brockhaus. Privat - Umzug der Familie Gottlieb von Greyerz nach Augsburg; Luise von Herders Aufenthalt in der Schweiz; Victor Aimé Hubers Studium in Göttingen und Würzburg, Promotion, Interesse für den span. Freiheitskrieg; schwere Erkrankung der Enkeltochter Molly von Greyerz; kürzere Reisen in Süddeutschland; Besuche von Göttinger Verwandten in Stuttgart.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Schwäbisch Gmünder Altstadtführer
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Hans Kloss hat einen bemerkenswerten Bildband kreiert: In seiner bekannten, genau zeichnenden Technik hat er die Häuser der Gmünder Altstadt abgezeichnet und auf drei Touren zu einem Rundgang durch die Gmünder Altstadt zusammengestellt. Prägnant kurz gehaltene historische Randnotizen geben Auskunft über Bauzeit, Zweck und ggf. Bewohner des Hauses. Ein Schriftband, das von der ersten bis zur letzten Seite diesen Stadtrundgang begleitet, lässt die historischen Licht- und Schattenseiten der Stadtgeschichte aufscheinen. Dieser in seiner Form einzigartige Stadtführer - ein in Buchform gebrachtes Leporello - wird sicher nicht nur Touristen, sondern auch dem, der glaubt, seine Stadt wie seine Westentasche zu kennen, neue Blickwinkel und Sehweisen öffnen. Hans Kloss: geboren 1938. In Schwäbisch Gmünd verbringt er seine Jugendjahre. Ausbildung als Kerammaler. Danach Meister und Ausbilder. Schüler bei Prof. Fritz Nuss. 1963 erste Einzelausstellung in Schwäbisch Gmünd. Mit dem Namen Hans Kloss verbindet sich ein ungewöhnliches Spektrum künstlerischer Gestaltung. Als Maler, Graphiker, Karikaturist und Comiczeichner, als Bildhauer. Gestalter des öffentlichen Raumes. Er gestaltet Bücher und Altäre. 2002 vollendet er im Kloster Lorch/Württ. ein Monumentalgemälde über die Staufer. 2007 wird ein Adenauerdenkmal von ihm enthüllt. Er erhält die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg. Für seine historisch-küntlerischen Arbeiten wird er in Italien mit dem 'Premio Internationale Federichino' geehrt. Er lebt und arbeitet im Kloster Lorch im Remstal.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Oktober 1818 - 1820, Bd.7
309,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Politik ‑ Aachener Kongreß; Umsetzung der württ. Verfassung und Einberufung der Landtage in Württemberg, Bayern und Baden; Wiener Ministerialkonferenz; Tod von Königin Katharina von Württemberg und Neuvermählung des Königs; Ermordung von August von Kotzebue, Inhaftierung, Verurteilung und Hinrichtung von Karl Ludwig Sand; Karlsbader Beschlüsse und Demagogenverfolgung; Einschränkung der Pressefreiheit, Verschärfung der Zensur; judenfeindliche Hep-Hep-Angriffe; liberale Revolution in Spanien; Ermordung des franz. Thronfolgers Charles Ferdinand d'Artois, Duc de Berry; Thronwechsel in Großbritannien. Beruf - Festigung ihrer Position als Redakteurin von Cottas „Morgenblatt für gebildete Stände“; Abgabe der Redaktionen des „Kunst-“ und „Literatur-Blatts“; Übersetzungen, kleinere Beiträge, Herausgabe von „Hubers gesammelten Erzählungen“ (Bd. 3 und 4); Aufgabe ihrer Anonymität als Schriftstellerin; Bekanntschaft mit Jean Paul; Konflikte mit Johann Friedrich von Cotta und Adolph Müllner; literarische Fehde zwischen Müllner und Friedrich Arnold Brockhaus. Privat ‑ Umzug der Familie Gottlieb von Greyerz nach Augsburg; Luise von Herders Aufenthalt in der Schweiz; Victor Aimé Hubers Studium in Göttingen und Würzburg, Promotion, Interesse für den span. Freiheitskrieg; schwere Erkrankung der Enkeltochter Molly von Greyerz; kürzere Reisen in Süddeutschland; Besuche von Göttinger Verwandten in Stuttgart.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Briefe 7. Oktober 1818 - 1820
309,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Politik - Aachener Kongreß; Umsetzung der württ. Verfassung und Einberufung der Landtage in Württemberg, Bayern und Baden; Wiener Ministerialkonferenz; Tod von Königin Katharina von Württemberg und Neuvermählung des Königs; Ermordung von August von Kotzebue, Inhaftierung, Verurteilung und Hinrichtung von Karl Ludwig Sand; Karlsbader Beschlüsse und Demagogenverfolgung; Einschränkung der Pressefreiheit, Verschärfung der Zensur; judenfeindliche Hep-Hep-Angriffe; liberale Revolution in Spanien; Ermordung des franz. Thronfolgers Charles Ferdinand d'Artois, Duc de Berry; Thronwechsel in Großbritannien. Beruf - Festigung ihrer Position als Redakteurin von Cottas 'Morgenblatt für gebildete Stände'; Abgabe der Redaktionen des 'Kunst-' und 'Literatur-Blatts'; Übersetzungen, kleinere Beiträge, Herausgabe von 'Hubers gesammelten Erzählungen' (Bd. 3 und 4); Aufgabe ihrer Anonymität als Schriftstellerin; Bekanntschaft mit Jean Paul; Konflikte mit Johann Friedrich von Cotta und Adolph Müllner; literarische Fehde zwischen Müllner und Friedrich Arnold Brockhaus. Privat - Umzug der Familie Gottlieb von Greyerz nach Augsburg; Luise von Herders Aufenthalt in der Schweiz; Victor Aimé Hubers Studium in Göttingen und Würzburg, Promotion, Interesse für den span. Freiheitskrieg; schwere Erkrankung der Enkeltochter Molly von Greyerz; kürzere Reisen in Süddeutschland; Besuche von Göttinger Verwandten in Stuttgart.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot